Berichte 2012

Video vom 4-h Enduro in Odenheim...

an dem viele MOC Mitglieder teilgenommen haben.

 

Weihnachtsmarkt Weiler 2012

Kerweparty 2012

33. Klassikertreffen in Sinsheim

Das 33. Klassikertreffen fand dieses Jahr vom 05.10. - 07.10.2012 in Sinsheim am Auto und Technik Museum statt. Zusammen mit dem Museum und der Classic-Motorrad Zeitung war der MOC hieran beteiligt. Wie immer stellt eine solche Großveranstaltung für einen kleinen Verein wie den MOC eine große Herausforderung und viel Aufwand dar. Doch wie gewohnt, gelang es den fleißigen MOC Mitgliedern dazu beizutragen, den Teilnehmern eine gelungene Veranstaltung zu ermöglichen.

Die Ausfahrt wurde durch den MOC organisiert und durchgeführt. Des Weiteren waren MOC´ler als Scouts bei den angebotenen Harley Probefahrten am Sonntag dabei. Auch für die Kleinen wurde wieder etwas geboten. Ein Parcour mit Mini-Motorrädern wurde vom MOC betreut. 

Die Möglichkeit einer kostenlosen Übernachtung wurde in der DRK-Garage in Weiler organisiert. Auch für das leibliche Wohl wurde in der Alten Schmiede gesorgt.

Leider war die Anzahl an Besuchern in Weiler sehr gering, daher hofft der MOC im nächsten Jahr auf besseres Wetter und mehr Besucher.

MOC´ler bei den Sixdays in Sachsen

Erstmals nach 23 Jahren fanden 2012 in Deutschland die International Six Days Enduro (ISDE), die Enduro- Mannschaftsweltmeisterschaft, statt.  480 Fahrer aus aller Welt fuhren an sechs Veranstaltungstagen einen Kurs von über 1.400 km in dem landschaftlich reizvollen Erzgebirge. Auch dabei die MOC Mitglieder Martin Beetz und Harald Welker, welche den ADAC Sachsen und den DMSB als ehrenamtliche Helfer unterstützten,  bei der Aufgabe diese Großveranstaltung reibungslos über die Bühne zu bringen. Über 150 Helfer wurden als Marshalls und Streckenposten an jedem Fahrtag benötigt. Endurobegeisterte aus ganz Deutschland trafen sich hier um den Kollegen aus Sachsen zu helfen.

Großer Sport wurde geboten und rund um das hervorragend platzierte Fahrerlager am Sachsenring wurden täglich die Runden und Sonderprüfungen in Angriff genommen.  Als absolute Siegernation trug sich nach den sechs Fahrtagen das Team aus dem Nachbarland Frankreich ein. Sie gewannen die drei wichtigstenTitel mit Trophy , Junior Trophy und Damenwertung.  Die Deutschen schlugen sich achtbar und konnten mit Platz 2 bei den Damen und Platz 5 von Markus Kehr in der Klasse E3 auch gute Resultate vorweisen. Über 20.000 tausend Zuschauer alleine beim Abschlußrennen am Sonntag zeigen, dass der Endurosport  in Deutschland doch Freunde und Anhänger hat.

Lobend zu erwähnen ist die vorbildliche Organisation des Events durch den ADAC Sachsen unterstützt vom DMSB. Im nächsten Jahr findet dann diese Veranstaltung in der ersten Oktoberwoche auf  Sardinien in Italien statt.

Mehr Infos gibt es auf :  www.fim-isde2012.com

 

Ausflug Tripsdrill 30.09.12

Am Sonntag, den 30.09.2012, trafen sich die MOC´ler und ihre Familien zum gemeinsamen Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn. Abfahrt war um 8.30Uhr an der Schmiede in Weiler. Extra für diesen Ausflug wurde ein Reisebus organisiert, der mit 47 Teilnehmern auch gut gefüllt wurde. Schon bei der Abfahrt war die Stimmung der Reisegruppe sehr gut. In Tripsdrill angekommen machten die Motorradfreunde sich auf den Park zu erkunden. Neben den ruhigeren Fahrgeschäften sind dort auch wildere Attraktionen geboten wie die Achterbahnen G´sengte Sau oder der Tausendfüßler. Aber auch der angrenzende Tierpark gilt hier als Sehenswert. Die Abfahrt erfolgte um 17Uhr zurück nach Weiler. Der Abschluss des rundum gelungenen Tages wurde im Gasthaus Zipse in Weiler gemacht, wo der Ausflug seinen Ausklang fand.

 

Helferfest Classic 21.09.12

Das Helferfest der diesjährigen Classic Geländefahrt fand am 21.09.12 im Innenhof der alten Schmiede in Weiler statt. Ein Dankeschön an das DRK-Weiler, die uns ihre Garage für diesen Abend zur Verfügung gestellt haben. Die Gäste konnten sich bei gutem Essen und reichlich Trinken das Filmmaterial der Veranstaltung ansehen und einen schönen Abend verbringen. Von den ca. 110 Helfern der Classic waren ca. 40-50 Personen anwesend, schade war, dass einige helfende Vereine leider nicht anwesend waren. Nichts desto trotz war es ein gelungener Abend, der dem einsetzenden Regen trotzte und für alle Teilnehmer ein schönes Dankeschön für ihre Hilfe darstellen sollte.

 

Oldtimer Ausfahrt am 26.08.12

Auf angenehmes Wetter zum Motorradfahren sind am 26.08.12 die fünf Teilnehmer der MOC Oldie Ausfahrt gestoßen. Die letzten 20km der Tour wurden dennoch nass, was aber die Stimmung der Gruppe nicht trübte. Die Fahrt ging nach Haßmersheim und von hier aus am Neckar entlang. In Zwingenberg, wo eine sehenswerte Brücke errichtet wurde sowie eine Fähre ausgemustert wurde, kehrte die Gruppe in das Naturfreundehaus auf einen Kaffee ein. Der entfernteste Punkt der Tour war in Schönau, von wo aus es wieder Richtung Heimat ging. Die Fähre in Neckarhausen verpassten sie nur denkbar knapp und wie es das Schicksal so wollte, war auch noch Mittagspause. Diese dreiviertel Stunde wollten unsere Kameraden nicht warten und machten sich auf den Weg über Neckargmünd nach Neckarshäuserhof. Die Route führte zurück nach Weiler. Gegen 14Uhr erreichten sie mit nassen Stiefeln die alte Schmiede.

Der Dank geht an Dirk, der die tolle Ausfahrt organisierte und anführte. Insgesamt wurden 180km auf schönen Landstraßen absolviert. Alle die nicht dabei waren haben eine super Tour verpasst!

 

Teilnehmer:

Dirk, Rudi, Holger, Günter Deuchler, Erich

Jahresausfahrt 2012

Die diesjährige Jahresausfahrt in den Süd- Schwarzwald war sehr gut besucht. Am Freitag Abend waren 23 Teilnehmer mit 12 Solomotorrädern 2 Gespannen und 2 PKWs  vor Ort. Unser Ausgeschiedener 1.Vorstand Günter Flach mit Frau haben vom Verein die Ausfahrt als Abschiedsgeschenk erhalten. Er war mit seinem Gespann gekommen, als Beifahrerin Beate.

Die Anfahrt am Donnerstag ging nach Tourenplan . Am Abend war das Halbfinalspiel gegen Italien. Im Aufenthaltsraum des Naturfreundehauses Sommerecke traf sich ein großer Teil zum Public Viewing. Das Ergebnis kennen wir ja. Nach einer Stürmischen Gewitternacht für die meisten im „Hotel“ für einige auf dem Zeltplatz bzw. Wohnmobil war für die Teilnehmer eine Tour durch den Südschwarzwald angesagt. Nach einigen Kilometern war schon einige Verwirrung mit Gespannen, Pkws und Solos. Nach der  Aufteilung in 2 Gruppen lief es dann besser. Günter hatte am Gespann einen Schaden an der Stromversorgung. Er hat sich dann bei der nächsten Motorradwerkstatt ausgeklinkt und auf Fehlersuche begeben. Wie er am Abend berichtete gingen einige Stunden dahin bis der Fehler lokalisiert und behoben war. Der Rest hatte einen Tollen Tag mit unzähligen Kurven und vielen Kilometern. Das Abendessen wurde dann in mehreren Etappen eingenommen. Günter überreichte  als letzte Amtshandlung verdienter Mitglieder der Vorstandschaft die ADAC Ehrenmedaille. Nach gemütlichem Beisammensitzen im Freien war dann Irgendwann Nachtruhe angesagt. Am Samstag nach dem gemeinsamen Frühstück, der Himmel versprach einen Herrlichen Tag war um 9:00 Uhr Abfahrt zur 2.ten Ausfahrt. 12 Solomotorräder Tourten Richtung Sigmaringen. Hier kam etwas Unmut über die Streckenführung auf. (Zu viele Hauptverkehrsstrassen und Städte mit Ampeln). Unser Tourenminister hatte bei Hermann, er ist Regelmäßiger Besucher bei der Motorrad Classic im Museum in Sinsheim, ein Treffen vereinbart. Wir wurden mit Brezeln, Kaffee und Apfelschorle empfangen und konnten seinen Fundus an alten Motorrädern und Heizlampen bestaunen. Mit Ihm als Tour guide  fuhren wir über Landstrassen weiter nach Sigmaringen ins Zündapp Museum. Hier hatten wir einen Aufenthalt von ca. 1,5 Stunden. Das Museum ist in einer Brauerei in einer Stillgelegten Abfüllhalle in 2 Etagen untergebracht. Die Aufsichtperson erzählte uns ein wenig von der Geschichte Zündapp und dem Entstehen des Museums. Es ist die größte Zündapp Sammlung mit allem was von dem Traditionshersteller Gebaut wurde. Ansehen kann man es unter

Zündapp-Museum der Brauerei Zoller-Hof Sigmaringen

www.zuendappmuseum.de/


Auf dem Rückweg legten wir in einer Idyllischen Ecke eine Rast ein und verabschiedeten uns von unserem Herrmann …. . Die Gespanne und Auto Fahrer besuchten die Vogtsbauernhöfe und hatten so einen kurzweiligen Tag. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden wir vom Regen verjagt, wir trafen uns noch im Aufenthaltsraum bei einem Bier. Das Wetter machte wieder ein wenig Kapriolen und die meisten der Zelt-Wohnmobil Camper machten sich Wetterfest. Einige der Teilnehmer gesellten sich zu einer Geburtstagsfeier die mit Musik und Tamtam im Restaurant gefeiert wurde. Bis dahin schienen die Leute zu schlafen. ( Nord- Ostdeutsche). Die MOCler zeigten dann wie man tanzt und feiert und zogen die die Geburtstagsrunde mit. Sie mischten bis in die frühen Morgenstunden die Menge auf und hatten mächtig Spass dabei. Drei der Zeltbewohner suchten ebenfalls spät noch ihre Behausung, was etwas Verwirrung stiftete. Nach dem Frühstück, es hatte sich eingeregnet und sah auch nicht so aus als wollte es Aufhören, packten wir unsere Sachen zusammen und fuhren auf dem Kürzesten Wege nach Hause. Die gefahrene Strecke an den 4 Tagen liegt zwischen 1200 und 1400 km.

Danke an Thorsten , Dirk und Rudi für die Organisation und die Touren . Es war ein tolles Wochenende und es wäre sicher gut wenn man solche Treffen wiederholen würde.

 

Teilnehmer:

Rudi Ehni, Rita Ehni, Dirk Kesel, Dieter Kesel, Nils Benz, Wolfram Lörinc, Thorsten Herrmann, Volker Stickel, Otto Mayer, Bernd Hockenberger, Christiane, Helmut Fischer, Ingrid Fischer, Kurt Fischer, Helga Fischer, Günter Flach, Beate Flach, Volker Flach, Anette Flach, Erich Fischer, Dennis Graf, Harald Welker, Silvia Welker, Klaus Mallinger, Frank Achilles

 

MOC unterwegs

Am Sonntag, den 29.07.2012, waren einige MOC´ler mit ihren Straßengespannen und Solomotorrädern  unterwegs. Die Beifahrer waren nicht wie sonst die Frau oder die Kinder, sondern diesmal startete die Tour für einen guten Zweck. 

Die Beifahrer waren diesesmal Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen der Lebenshilfe e.V. Kraichgau Werkstätten in Sinsheim.

Mit großer Freude wurden die Fahrer des MOC vor Ort empfangen. Anschließend ging es mit den Heimbewohnern auf Touren Rund um Sinsheim. Alle, auch die nicht so Mobilen durften eine Runde mitfahren und hatten eine riesige Freude dabei. Eine Spende von 1000 Euro in einem Motorradhelm verpackt übergab der Vorsitzende Dirk Kesel im Beisein von OB Jörg Albrecht dem Leiter Christian Falk. Der Betrag kam bei Veranstaltungen  des MOC und durch eine Spende von Hermann Layer vom Auto und Technik Museum zusammen. Abgerundet wurde Der Nachmittag mit Kaffee und Kuche und einem deftigen Imbiss. Die Betreuer und Bewohner hatten dies schon liebevoll vorbereitet.

 

Ein Dank an die Fahrer, die diesen Tag nicht nur für sich selber unvergesslich gemacht haben. Danke auch den Gastfahrern Karin und Peter Weninger und der Familie Arnold.

Arbeitseinsatz 25.07.2012

Am  Samstag, 25.07.2012, hieß es "Schweinestall die Zweite" für die Helfer. Nachdem es am letzten Arbeitseinsatz unserem neuen Unterstellplatz mit schwerem Gerät an den Kragen ging, folgte zeitnah der "Wiederaufbau".

Abwasserrohre wurden fachmännisch verlegt sowie die Vorbereitungen für den neuen Boden gelegt. 

Um 8 Uhr in der Früh traf der bestellte Beton an der Baustelle ein und es wurde fleißig begonnen das Material in den Schweinestall zu befördern. Anschließend wurde der Boden mit einem Glattstrich versehen und das Werk begutachtet.

 

Ein Dank an die Helfer!

MOC bei Heidelberg Historic 2012

Vergangenes Wochenende war der MOC wieder unterwegs, allerdings nicht in eigener Sache, sondern als Unterstützung bei der Heidelberg Historic 2012.

Auf dem Gelände der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim übernahm der MOC die Gleichmäßigkeitsprüfung. Sie betreuten die Veranstaltung als Streckenposten und Einweiser für die alten Schmuckstücke.

Anbei ein paar Impressionen...

 

Arbeitseinsatz 07.07.2012

Am Samstag (07.07.) hat der MOC zum Arbeitseinsatz gerufen. Viele Mitglieder folgten diesem Aufruf und fanden sich um 10Uhr an der Alten Schmiede in Weiler ein. 

Auf der To-Do-Liste hatten sich bereits einige größere Aktionen angesammelt, die es zu erledigen galt.

So wurde der Dachboden der Schmiede entrümpelt und neu geordnet. Auch der "Frühjahrsputz" stand an, das alte Gemäuer wurde von tatkräftigen Händen wieder auf Hochglanz gebracht.

Ebenso das Lager in der Scheune wurde ausgemistet sowie eine neue "alte" Treppe in die erste Etage erfolgreich eingebaut.

Auch schweres Gerät kam zum Einsatz, als die Helfer den Schweinestall im angrenzenden Gebäude von der Außenwand befreiten und den alten Boden heraus rissen. Dieser Raum soll als Unterstellplatz für unser Aggregat sowie weitere Sachen dienen. 

 

Ein Dank gilt allen Helfern die ihren Samstag geopfert haben und so tatkräftig geholfen haben. Ohne euch wären solche Aktionen nicht möglich!

MOC Jahreskalender

MOC- Steinsberg e.V im ADAC
MOCKalender2017.doc
Microsoft Word Dokument 2.3 MB

AKTUELLES

AKTUELLE

TERMINE

2017

Clubabende 2017

- immer der erste Dienstag/ Monat

- 20.00 Uhr ,,Alte Schmiede,,

- Steinstraße Weiler

Januar          03.01.2017

Februar         07.02.2017

März              07.03.2017

April              04.04.2017

Mai                02.05.2017   

Juni               06.06.2017

Juli                04.07.2017

August          01.08.2017

September   05.09.2017

Oktober        03.10.2017

November     07.11.2017

Dezember     05.12.2017

Letzte Aktualisierung:

09.12.2017