1. Lauf zum MOC Cup 2012 in Aarbergen

Der 2 Stunden Enduro Lauf in Aarbergen-Kettenbach am 14.04.2012 wurde vom MOC als erster interner MOC Cup Lauf genutzt.

Bei guter Witterung und sonnigem Wetter starteten fünf unserer Fahrer im Jedermannslauf und ein Fahrer in der Klasse Oldtimer.

Der Jedermannslauf war mit annähernd 170 Fahrern recht hoch besetzt, was auf der Strecke für viele Überholmanöver und spannende Zweikämpfe sorgte.

Der Herausforderung des anspruchsvollen Geländes stellten sich unsere MOC Fahrer recht gelassen, da sie alle bereits eine gewisse Geländeerfahrung besitzen.

Die Strecke zog sich über hügelige Wiesenabschnitte, Teilbereiche der Moto-Cross Strecke des MSC Michelbacher Hütte und durch die Kalisteinbrüche.

In den Steinbrüchen galt es die steinigen Auf- und Abfahrten sowie aufgeweichten Boden mit tiefen Spurrinnen zu bewältigen.

Nach 2 Stunden sahen unsere MOC Fahrer mit zufriedenen Gesichtern die Zielflagge. Folgende Platzierungen von 170 Startern konnten unsere Fahrer vom MOC Steinsberg dabei heraus.

 

Ergebnisse:

Jedermannslauf

7. Thomas Vogt

18. Holger Dietz

19. Dominik Ehrhardt

34. Thomas Mayer

35. Kai Fischer

 

Oldtimer

2. Harald Welker

 

2. Lauf zum MOC Cup 2012 in Sandhausen

Am Samstag, den 05.05.2012, wurde der zweite Lauf zu unserem MOC Cup auf der Strecke des MSC Sandhausen gestartet.

Die Strecke war aufgrund des vielen Regens aufgeweicht und recht schlammig.

Dies schreckte unsere Fahrer des MOC aber nicht ab und der erste Lauf wurde am späten Nachmittag gestartet.

Direkt nach dem Start zeigten sich die tücken des Untergrundes und nach einem Kopf an Kopf Rennen aus dem Startgatter zwischen Kai Fischer und Holger Dietz kam Kai in der ersten Kurve zu Fall. Nach diesem Umfaller nahm er als letzter das Rennen wieder auf. Er kämpfte sich durch das Feld und konnte kurz vor Rennende wieder auf den Führenden aufschließen.

Die 8 Fahrer des MOC dirigierten Ihre Maschinen geschickt durch die mit vielen tiefen Spurrinnen gespickte Strecke.

Nach anstrengenden 20 Minuten konnten unsere Fahrer den ersten Lauf zufrieden und ohne Schäden an Mensch oder Maschine beenden.

Nach ausreichender Erholungszeit wurde der zweite Lauf gestartet. Der Regen der den ersten Lauf begleitete war verschwunden und die Strecke trocknete langsam ab. Dies hatte zur Folge, dass die Strecke nun noch schwerer zu fahren war, da der Boden regelrecht an den Maschinen klebte. Aber auch dies meisterten die MOC Fahrer hervorragend.

Auch der zweite Lauf verlief ohne größere Stürze.

Geschafft von der Anstrengung konnte jeder Fahrer mit seiner persönlichen Leistung zufrieden sein

Unser Dank geht an die Streckenbetreuer des MSC Sandhausen, durch die wir die Möglichkeit hatten einen MOC Cup Lauf auszurichten. Ebenso gilt der Dank all unseren Helfern.

 

Ergebnisse:

1. Kai Fischer

2. Thomas Vogt

3. Thomas Mayer

4. Harald Welker

5. Holger Dietz

6. Nils Bentz

7. Rudi Ehni

8. Dirk Kesel

 

3. Lauf zum MOC Cup 2012 in Schweyen

Über das diesjährige Pfingstwochenende trafen sich Fahrer des MOC im französischen Schweyen um den dritten Lauf unseres MOC Cup auszutragen und ein geselliges Wochenende unter gleichgesinnten zu verbringen.

Der Wettergott war unseren Fahrern an diesem Wochenende wohlgesonnen und bescherte Ihnen wunderbares Sommerwetter mit Sonne satt. 

Im Fahrerlager richteten es sich unsere Fahrer und deren Begleitungen gleich gemütlich ein und so wurde in der Mitte der Wagenburg gleich eine Feuerstelle für die abendlichen Lagerfeuer eingerichtet.

Aber nun zu den Cup Läufen.

Der erste Lauf wurde am Sonntag Nachmittag gestartet. Der Start wurde als fliegender Start nach aktueller Cup-Rangliste ausgeführt. Die Fahrer hatten mit großer Staubentwicklung und einem sehr harten Untergrund zu kämpfen. Die lange am Hang liegende Strecke von Schweyen bietet alles was das Motocrosserherz höher schlagen lässt. Sprünge in vielerlei Variationen, Sandkurven und lange Geraden.

Nach einigen Runden setzte sich die Führungsgruppe vom Feld ab. Kai Fischer und Thomas Vogt lieferten sich einen harten, aber fairen Kampf um die Spitze. Nicht weniger spannend ging es um die Plätze drei und vier. Hier duellierten sich Thomas Mayer und Holger Dietz. Auch die restlichen Fahrer des MOC waren mit voller Begeisterung bei der Sache und genossen die anspruchsvolle Strecke sehr.

Nach langen 5 Runden kamen alle Fahrer sicher ins Ziel und waren sichtlich erschöpft aufgrund der Temperaturen und der welligen Strecke.

Der zweite Lauf wurde eine Stunde später gestartet, Reihenfolge war diesmal die Platzierung des ersten Laufes.

Die Anstrengung des ersten Laufes war den Fahrern deutlich anzumerken, aber dies hielt sie nicht ab für spannende Rennaction zu sorgen. Es wurde gestürzt, es wurde geschwitzt und es wurde gekämpft, die Fahrer des MOC sind echte Rennfahrer.

Nach erneuten 5 Runden wurde der Führende abgewunken und es konnte entspannt ins Fahrerlager gefahren werden.

Nachdem man sich von der verschwitzten Ausrüstung befreit hatte, wurde der Lauf bei einem eiskalten Bier noch einmal ausgehend analysiert :-)

 

Die Teilnahme an dieser Wochenendaktion war super, und die Mitglieder des MOC freuen sich schon auf eine Wiederholung dieses Wochenendes!

 

Ergebnisse:

1. Thomas Vogt

2. Kai Fischer

3. Thomas Mayer

4. Holger Dietz

5. Martin Beetz

6. Fabio Streng

7. Harald Welker

8. Nils Bentz

9. Dirk Kesel

10. Rudi Ehni

11. Rald Streng

12. Julian Engelhardt

4. Lauf zum MOC Cup 2012 in Schimmeldewog

Am Sonntag, den 26.06.2012, fanden sich die aktiven Geländefahrer des MOC auf der Strecke des MSC Ulfenbachtal, in Unter-Schönmattenwag, zum vierten Lauf des diesjährigen MOC Cups ein.

Während andere noch im heimischen Bett lagen und den Samstagabend noch in den Knochen oder Köpfen spürten, standen die Fahrer des MOC und des MSC bereits am Start zum ersten Wertungslauf.

Unsere Fahrer starteten in der Open-Klasse zusammen mit Fahrern des MSC sowie in der Gespannklasse.

Gestartet wurde nach einem klassischen Fahnenstart, was bedeutet, dass die Flagge von unten nach oben geschwenkt wird und somit der Start freigegeben ist.

Gleich nach dem Start zum ersten Lauf wurde es eng in der ersten Kurve, das Feld hatte eine scharfe Linkskurve zu bewältigen um anschließend dem Streckenverlauf folgen zu können. Der Holeshot im ersten Lauf ging an einen heimischen Fahrer des MSC, dicht gefolgt von unserem Kai Fischer. Anderen gelang der Start auf der griffigen Startgeraden weniger gut, was sie dazu veranlasste sich vom Motorrad zu trennen und getrennte Wege zu gehen. Man kann nur hoffen, dass die Beziehung der beiden nach diesem Vorfall nicht gelitten hat :-)

Sturzfrei verlief das weitere Rennen auf der schönen Strecke des MSC. Diese war fahrerisch anspruchsvoll, bedingt durch den harten Boden und die vielen Wellen auf der schmalen Strecke.

Nach 15 Minuten wurde der Lauf mit der schwarz-weiß karierten Flagge abgewunken. Nach einer wohltuenden Mittagspause startete der zweite Lauf der Open-Klasse. Erneut wurde es eng in der ersten Kurve und das Feld verteilte sich anschließend auf der langen Strecke. Viele Zweikämpfe und Überholmanöver sorgten für den Spaß bei den Fahrern sowie den Zuschauern.

 

Im Anschluss des zweiten Lauf griffen unsere Fahrer dankbar auf die Bewirtung des MSC zurück und nutzten das schön gelegene Vereinsgelände um die wichtigen Themen unseres gemeinsamen Hobbies zu besprechen.

 

Unser Dank geht an den Veranstalter, den MSC Ulfenbachtal, für die Möglichkeit unseren MOC Cup dort im Rahmen ihres Clubcrosses durchzuführen, sowie für die tollen Medaillen die jeder Teilnehmer bekam.

 

Ergebnisse:

1. Kai Fischer

2. Thomas Vogt

3. Thomas Mayer

4. Harald Welker

5. Holger Dietz

6. Martin Beetz

7. Erich Fischer

5. Lauf zum MOC Cup 2012 in Walldorf

Der fünfte Lauf zum MOC Cup 2012 wurde beim MSC Walldorf Astoria am Samstag, den 21.07.2012, ausgetragen. Zehn Fahrer des MOC´s fanden sich Nachmittags an der sandigen Strecke des MSC ein. Das Wetter verhieß nichts gutes, das Zeittraining der Formel 1 im benachbarten Hockenheim wurde wegen starken Regenfällen abgebrochen. Doch dazu später mehr.

Der erste Lauf startete bei fast perfekten Streckenbedingungen. Der Holeshot ging an Thomas, dicht gefolgt von Kai und Holger. Faire Kämpfe um die Plätze gehören beim MOC Cup zum guten Ton, schließlich steht der Spaß am gemeinsamen Hobby im Vordergrund. Nach 15 Minuten und zwei Runden wurde der erste Lauf von den Helfern des MSC abgewunken. 

Nach der verdienten Pause und einer Trainingsrunde ging es an den Start zum zweiten Lauf. Pünktlich zum Start erwischte es auch unsere Fahrer mit dem Regen, doch der Start erfolgte trotz des Wolkenbruches. Während des gesamten zweiten Laufes meinte es der Wettergott nicht gut mit unseren Fahrern und ließ es ununterbrochen regnen. Die Strecke verwandelte sich in eine rutschige und zerspurte Angelegenheit, welche durch die schlechte Sicht durch die nassen Brillen noch schwieriger wurde. Einige Ausrutscher und harmlose Stürze später wurde der zweite Lauf abgewunken.

Völlig durchnässt verließ das MOC Starterfeld die Strecke in Richtung Fahrerlager

 

Unser Dank geht an den MSC Walldorf Astoria für die Unterstützung!

 

Ergebnisse:

1. Thomas Vogt

2. Kai Fischer

3. Thomas Mayer

4. Holger Dietz

5. Martin Beetz

6. Dirk Kesel

7. Nils Bentz

8. Erich Fischer

9. Julian Engelhardt

10. Fabian Lörz

6. Lauf zum MOC Cup 2012 in Aufenau

Text wird nachgereicht

7. Lauf zum MOC Cup 2012 in Weiler

Traditionell fand auch dieses Jahr wieder das Bärencross des MOC am dritten Septemberwochenende statt. Bereits zum 33. mal trafen sich Fahrer des MOC´s und befreundeter Vereine am Bräunlingsberg in Weiler zum Abschlusstraining.

Bei wunderbaren spätsommer Wetter waren etwa 70 Fahrer bereit, sich der Strecke auf dem Acker zu stellen. Auch die Fahrer des MOC´s waren beim "Heimlauf" sehr gut vertreten.

Der MOC hofft, dass alle Teilnehmer einen schönen Sonntag unter gleichgesinnten bei toller Bewirtung verbringen konnten und freut sich bereits auf das 34. Bärencross in Weiler.

Ein Dank geht an alle Helfer, die für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt haben.

 

MOC Jahreskalender

MOC- Steinsberg e.V im ADAC
MOCKalender2017.doc
Microsoft Word Dokument 2.3 MB

AKTUELLES

AKTUELLE

TERMINE

2017

Clubabende 2017

- immer der erste Dienstag/ Monat

- 20.00 Uhr ,,Alte Schmiede,,

- Steinstraße Weiler

Januar          03.01.2017

Februar         07.02.2017

März              07.03.2017

April              04.04.2017

Mai                02.05.2017   

Juni               06.06.2017

Juli                04.07.2017

August          01.08.2017

September   05.09.2017

Oktober        03.10.2017

November     07.11.2017

Dezember     05.12.2017

Letzte Aktualisierung:

15.10.2017